Neubau Demenzhaus, Arlesheim

Auftraggeber(in): Architekt: Christoph Gschwind Architekten, Basel, Bauleitung: Wenger Partner AG, Reinach Bauherr: Stiftung Obesunne, Arlesheim
Bauzeit: November 2014 bis: Oktober 2015
Unsere Leistungen: Montagebau in Holz
Objektbeschreibung:
Neubau in Elementbauweise, Fassadenbekleidung, Holzroste
Standort:
Arlesheim

Mit dem neuen Demenzhaus hat sich die Bauherrin Stiftung Obesunne zum Ziel gesetzt, in einem Mehrgenerationengebäude mehrere Familienwohnungen sowie eine moderne Abteilung für Demenzkranke unter einem Dach zu vereinen. Um ein möglichst behagliches Raumklima zu erhalten, hat sich die Bauherrschaft für das Naturprodukt Holz entschieden. Die Aufgabe des Holzbaus bestand darin, sämtliche Wandelemente vorzufertigen und in den neuen Betonrohbau einzupassen und zu montieren. Zudem haben wir die komplette Fassadenbekleidung von rund 950 m2 Fläche Lärchenschalung, mit integrierten, ergonomisch angepassten Holzsitzbänken, erstellt sowie 200 m2 Bodenroste aus heimischer Lärche vorgefertigt und verlegt.