Neubau Demenzhaus, Arlesheim

Auftraggeber(in): Architekt: Christoph Gschwind Architekten, Basel, Bauleitung: Wenger Parnter AG, Reinach Bauherr: Stiftung Obesunne, Arlesheimt
Bauzeit: September 2015 bis: Dezember 2015
Unsere Leistungen: Parkett- und Bodenbelagsarbeiten
Objektbeschreibung:
Verlegen von Massivparkettboden
Standort:
Arlesheim

Im Oktober 2015 bis März 2016 durften wir das Demenzhaus Arlesheim mit einer Gesamtfläche von 2'400 m2 Parkett ausführen. Die spezielle Herausforderung an das Parkett und die Oberflächenbehandlung war die hohe Strapazierfähigkeit des Parkettbodens. Bewusst wurde in Absprache mit dem Architekten und der Bauleitung ein Massivparkett gewählt. Hier liegt der Vorteil klar auf der Hand, denn einem mehrfachen Überarbeiten steht bei einer solchen Qualität nichts im Weg. Die Oberflächenbehandlung wurde im Vorfeld mehrfach bemustert, um hier wirklich die geeignete Behandlung zu finden. Es ging darum, eine sehr strapazierfähige, geschlossene sowie eine pflegeleichte Oberfläche zu finden. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren dann die wertvollen Erfahrungen mit gleichwertigen und vergleichbaren Anforderungen. Zur Anwendung gekommen ist sodann ein Produkt der Durrer Systems Overplan AG. Die Oberffläche wurde durrisiert. Diese Art der Oberflächenvergütung hat am meisten überzeugt und entspricht den anspruchsvollen Anforderungen.

Das Ergebnis erfüllt uns selbst mit Freude.

Wir bedanken uns im Namen von Stamm für die gute Zusamenarbeit aller beteiligten Personen und diesen tollen Auftrag.